Häufige Fragen

Häufige Fragen und Antworten

Wie alt muss mein Kind für die Anmeldung sein?
Anmelden können Sie ihr Kind gleich nach der Geburt.

 

Ab wieviel Jahren nehmen Sie Kinder auf?
Kinder ab drei Jahre können in der Einrichtung betreut werden.

 

Kann mein Kind sofort nach dem dritten Geburtstag in den Kindergarten kommen?
Nein, das Kindergartenjahr beginnt zum 1. August. Zu diesem Zeitpunkt kommen die neuen Kinder dann in die Gruppe.

 

Werden die Kinder draußen nicht dauernd krank?
Nein, in der Regel beobachten wir, dass die Kinder seltener und weniger heftig erkranken, da das Immunsystem durch den häufigen Aufenthalt im Freien gestärkt wird. Kinderkrankheiten, Grippe etc. treten natürlich im Waldkindergarten wie in jedem anderen Kindergarten auch auf.

 

Ist mein Kind dann mit sechs Jahren fit für die Schule?
Wie in anderen Kindergärten werden die Kinder auch im Waldkindergarten auf die Schule vorbereitet – so, wie es dem Bildungsauftrag entspricht. Die Waldkinder stehen den Regelkindergartenkindern in nichts nach. Untersuchungen zeigen, dass Gruppenfähigkeit, Kreativität, Konzentrationsfähigkeit und Entscheidungsfähigkeit bei Waldkindern besonders ausgeprägt sind.

 

Was machen die Kinder bei Regen?
Auch bei Regenwetter gehen wir mit den Kindern in den Wald. Das Frühstück findet an verregneten Tagen dann unter einer Regenplane (Tarp), auf dem Baumhaus oder im Bauwagen statt. Auch geplante pädagogische Angebote finden in diesen Fällen wie geplant statt.

 

Und wenn mein Kind mal „muss“?
Im Bauwagen befindet sich eine Toilette. In den Wald nehmen wir eine mobile Toilette und einen Klappspaten mit.

 

Gehen Sie etwa auch bei Minustemperaturen nach draußen?
Na klar. Durch das Spiel sind die Kinder ständig in Bewegung und frieren in der Regel nicht. Natürlich besteht aber im beheizten Bauwagen die Möglichkeit, sich aufzuwärmen. Auch das Frühstück findet dann im Bauwagen statt.

 

Ich habe aber noch mehr Fragen
Gerne steht das Team des Waldkindergarten auch für individuelle Gespräche zur Verfügung – entweder im Rahmen eines Infogesprächs oder telefonisch oder per E-Mail. .